Wie bereite ich restoric Trinknahrung zu?

In jedem restoric Verordnungskarton befindet sich ein Schüttelbecher, mit dem Sie das leicht lösliche Pulver schnell und einfach aufschütteln können. Zur Zubereitung von restoric eignet sich auch nahezu jeder dicht verschließbare Lebensmittelbehälter mit mehr als 300 ml Volumen, wie ein Schraubglas, eine Frischhaltedose oder für unterwegs ein Gefrierbeutel mit Zipp-Verschluss.

Für mehr Abwechslung können Sie restoric auch mit Joghurt, Quark, Sahne oder verschiedene Speisen zubereiten statt mit Wasser (viele leckere Rezeptideen finden Sie hier). Das Einrühren geht ganz leicht – zum Beispiel mit einem Schneebesen oder einem Pürierstab.

restoric Zubereitungsvarianten als PDF  – genaue Anleitungen und viele Tipps zum Download!

Kann ich restoric auch warm genießen?

Ja, restoric schmeckt auch warm – zum Beispiel mit Kaffee statt Wasser zubereitet – sehr lecker.

Aber Achtung: verwenden Sie keine warmen oder heißen Flüssigkeiten zum Anschütteln im Schüttelbecher oder anderen geschlossenen Behältern. Dabei entsteht hoher Druck und der Deckel wird aufgesprengt.

Eine warme Trinkmahlzeit können Sie sich trotzdem ganz einfach zubereiten:

  • Geben Sie die warme Flüssigkeit in eine Schüssel und rühren Sie restoric mit einem Schneebesen ein, oder
  • Schütteln Sie restoric mit kalter Flüssigkeit im Schüttelbecher an, und stellen ihn dann ohne Deckel für ca. 20 Sekunden in die Mikrowelle. Dabei nicht aufkochen!

Unsere Rezeptbroschüren mit vielen leckeren Ideen finden Sie hier zum Download.

Medizinisches Fachpersonal

Bitte beachten Sie, dass die Informationen in unserem Fachkreisebereich aus rechtlichen Gründen nur medizinischem Fachpersonal vorbehalten sind.
weiter zum Fachkreisebereich Zurück