Neue Kraft und Energie

Ernährungstherapie mit restoric®

Weitere Informationen
 
 
 
 

Mangelernährung im Alter und bei Krankheit

Die Ursachen dafür, dass vor allem ältere Menschen ein größeres Risiko für die Entwicklung einer Mangelernährung haben, sind vielfältig: Häufig fällt es älteren Personen aufgrund von körperlichen Einschränkungen schwer, einkaufen zu gehen und Mahlzeiten zuzubereiten. Viele Senioren müssen jedoch nicht nur mit körperlichen Veränderungen zurechtkommen, sondern erfahren auch tiefgreifende Einschnitte in ihrer familiären Situation, wie den Verlust des Partners.

Oftmals bleibt dann der Appetit aus oder Mahlzeiten werden nur noch unregelmäßig eingenommen. Auch finanzielle Aspekte oder nachlassende geistige Fähigkeiten können zu einer einseitigen Ernährung führen, schlimmstenfalls werden Mahlzeiten vollständig ausgelassen. Bereits bestehende Essgewohnheiten, beispielsweise im Hinblick auf eine ungünstige Lebensmittelwahl, haben sich im Laufe der Jahre verfestigt und sind nicht mehr so leicht zu ändern.

Durch Appetitlosigkeit und sinkende Nahrungsaufnahme wird ein Teufelskreis in Gang gesetzt, der eine Mangelernährung zur Folge hat: Da der tägliche Nährstoffbedarf nicht mehr gedeckt werden kann, baut der Körper Muskelmasse ab. Das Körpergewicht sinkt, der Ernährungszustand verschlechtert sich zusehends und die körperliche Schwäche nimmt zu. Das Immunsystem gerät aus dem Gleichgewicht, die Anfälligkeit für Krankheiten steigt.

Krankheit als Risikofaktor

Doch nicht nur akute, sondern auch chronische Erkrankungen verstärken einen bereits bestehenden, ungünstigen Ernährungszustand: Die Einnahme von Medikamenten kann dazu führen, dass der Appetit noch weiter nachlässt, gleichzeitig steigt durch die Erkrankung der Nährstoffbedarf. Auf diese Weise wird die Lücke zwischen dem täglichen Nährstoffbedarf und der Nahrungsaufnahme größer, mit der Folge, dass der Ernährungszustand sich dramatisch verschlechtert. Der Patient befindet sich in einem Teufelskreis der Mangelernährung, aus dem er nicht alleine herausfindet.

 

 

Teufelskreis der Mangelernährung im Alter (adaptiert nach Volkert 2011), Quelle: Ernährung im Fokus 1/12